neurotitan logo shop & gallery
electronic music.comics.graphics.art.exhibition
 

Jubiläumsprogramm 2015


05.12. - 02.01.2016

COMICS, BILDER und GESCHICHTEN

Best of Illustration, Comics und Characterdesign aus 20 Jahren Galerie neurotitan

 

 

Ausstellungen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Galeriebilder
 
 
 
 
 
 
 
 

 

neurotitan shop & gallery

im Haus Schwarzenberg
Rosenthalerstraße 39
10178 Berlin

fon +49.(0)30.308 725 76
fax +49.(0)30.282 90 33

Shop E-mail Adresse

Öffnungszeiten
mo - sa: 12 - 20h


Anfahrt


Informationen zum Schwarzenberg e.V. und weiteren Veranstaltungen im Haus gibt's hier

 

03.10.2015 - 24.10.2015


basilikunst - subkultur hauptstadt

Gianfranco Prillo | Simonetta Pulimeno | Pasquale Gesualdi | Gina Lazzari | Giada Lofrumento | Anna Miccolis | Willy Vecchietti | Antonio Poe |Monica Palumbo | Roberto Dramis |Chekos Art | Pasquale Gesuladi | Cyop&Kaf | Yapwilly |
Video Projektionen Direktor: Rocco Messina

kuratiert von Rocco Faillace

 

 

Eröffnung am 03.10.2015 um 19.00 Uhr

Live @ eschschloraque Rümschrümp präsentiert von Piatto Forte Berlin

03.10.2015 Loop Rider, DJs Barox plus Friends

09.10.2015 Itaca, DJanes: Silver & Gold

17.10.2015 Sonia Brex, DJane Vinilette plus guest

24.10.2015 ELEM (It), DJ Set Marco Messina (99posse)

Finnissage am 24.10.2015 um 19.00 Uhr

 

Die Introspektive der hauptsächlich ländlichen Region mit der zukünftigen Kulturhauptstadt Europas, Matera 2019, lenkt den Blick auf die dortigen Farben, Gerüche und die Gefühle, aber auch auf die alten und noch immer präsenten Kämpfe des gesamten Süden Italiens.

Basilikata ist ein wunderbares Land, welches fast noch unentdeckt in einem Dörnröschenschlaf liegt. Aber es verbirgt auch eine anrollende Umweltkatastrophe hinsichtlich des größten Ölfeldes und Erdgasvorkommens Kontinentaleuropas.

Die ausgewählten Lucanischen Künstler haben nun erstmals die Möglichkeit, ihre verschiedenen Stile, Farben und Geschichten vor großem Publikum zu präsentieren.

Das besondere am Kollektiv „Basilikunst, ist seine avangardistische und künstlerisch eher subkulturelle Anschauungsweise der momentanen Position Basilikatas. Im Hinblick auf Klassiker wie „Fortschritt und Umwelt“, die gerade jetzt dort Präsenz haben, eröffnen sie das weite Feld zwischen Gefahr und Gewinn kapitalistischer Grundzüge genauso, wie der kommende mediale Hype durch die Ernennung zur Kulturhauptstadt Europas (!), der vermutlich eher einen Deckmantel über die wirklichen und sehr realen Probleme der Menschen, die dort leben, legen wird.

BasiliKunst spricht für die neue Generation Italiens und trifft sie hoffentlich auch in Berlin.

Die Reise hat erst begonnen!