shop & gallery
electronic music.comics.graphics.art.exhibition
 
Ausstellungen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Galeriebilder
 
 
 
 
 
 
   
 

 

neurotitan shop & gallery

im Haus Schwarzenberg
Rosenthalerstraße 39
10178 Berlin

fon +49.(0)30.308 725 76
fax +49.(0)30.282 90 33

Öffnungszeiten
mo - sa: 12 - 20h


Anfahrt


Informationen zum Schwarzenberg e.V. und
weiteren Veranstaltungen im Haus gibt´s hier

 

16.11. 2012 - 08.12.2012

SUPALIFE FOREVER SHOW
Ein Blick zurück in die Zukunft - the future starts now!


8 Jahre - 50 Ausstellungen - 80 Künstler - 2848 Siebdrucke

Supalife präsentiert die Berliner Siebdruck & Kunstdruckszene

Eröffnung am Freitag den 16.11.2012 um 19.00 Uhr
Aftershowparty mit Jim Avignon LIVE im Eschschloraque

 

 

 

 

Seit 2004 bietet Supalife eine Plattform für junge aufstrebende Künstler aus den Bereichen Grafik, Illustration und Urban Art. Das Angebot reicht von der Realisierung von (internationalen) Ausstellungsprojekten über Networking und Künstlerberatung bis hin zur Erarbeitung von Editions- und Kunstdrucken. Letztgenannte sind das Spezialgebiet von Supalife: die beeindruckende Anzahl von handgedruckten Siebdruckpostern und Kunstdruckeditionen, die in den letzten Jahren zusammengetragen wurde, bildet ein vielfältiges Panorama der jungen europäischen Kunstszene ab. Zusätzlich entstanden eine Auswahl von Kunsteditionsdrucken, u.a. in Zusammenarbeit mit BEAT von den NoStyleFuckers, Danny Gretscher, EVOL, Golden Cosmos, Juju, Julia Guther, Klub7, TIKA, Peachbeach, Various & Gould, Frank Höhne und Poste Aerienne uva. 

Neben aktuellen Siebdruckarbeiten werden in der Supalife Forever Show auch Schätze und Raritäten aus der Supalife-Kollektion präsentiert. Darüber hinaus stellt die Ausstellung Berliner Künstler vor, die auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Supalife zurückblicken können. Sie werden anhand von ausgewählten Arbeiten repräsentative Ausschnitte aus ihrem Schaffen zeigen. Neben den obligatorischen Siebdruckklassikern gibt es auch Originale, Installationen und Skulpturen zu sehen.

 

in der Ausstellung sind unter anderem Arbeiten der folgenden Künstler zu sehen

 

44FLAVOURS

ist ein Kunst- und Design-Kollektiv aus Kreuzberg-Berlin, bestehend aus Sebastian Bagge und Juilio Rölle. Seit über einer Dekade arbeitet das Duo hart daran unkonventionelle analoge Typografien zu entwickeln und kreative Wege zu finden auf denen es Kunst-inspirierte Produkte in kommerzielle Markenbildung und Kommunikation schmuggelt. In Zukunft will das Duo weiterhin exzellente Ware ausliefern, ungeachtet der Kundenprofile oder Entwicklungsmöglichkeiten der jeweiligen Projekte.
44 flavours schätzen Aufrichtigkeit, Transparenz, Spontaneität, kreatives Chaos, Teamwork, Humor, Leichtigkeit, YOYO- und Tischtennis-Fertigkeiten wie auch den Mut ihrer Kunden zu Experimenten und Andersartigkeit.

 

 

www.44flavours.com/

 

BRONCO

veröffentlicht seit 2006 seine auf reinen Textbotschaften basierende Plakatreihe im öffentlichen Raum. Seine typografisch unverwechselbaren Statements treffen den Nagel auf den Kopf. Heidi Klum, Shakira und Du – alle lässt Bronco mit pointierten Worten Bildinhalt werden.
In scheinbar intimen Geständnissen oder lapidaren Wortspielereien treffen Glamour auf Verzweiflung, Witz auf Ohnmacht und Trotz auf Unvermeidbares. Bronco benutzt dabei eine Sprache, die auf einfache Weise komplexe Themen zu fassen weiß. So offenbart er uns von Plakat zu Plakat immer wieder ein kleines Fragment einer größeren Erzählung.

 

 

www.flickr.com/aguycalledbronco/

CYRIL ROUGE

steht hinter dem Projekt Golemfabrik, das sich explizit auf die Legende vom Prager Golem bezieht: Eine Kreatur die vom Rabbi Loew geformt wurde um das jüdische Ghetto zu verteidigen. Ein magisches Wort, auf seine Stirn geschrieben, war der Schlüssel um der riesigen Kreatur Leben einzuhauchen. Dieses Wort Emeth, Hebräisch für Wahrheit, ist das Logo der Golemfabrik.

 

 

 

www.golemfabrik.info/

 

 

DANNY GRETSCHER

Danny Gretscher ist ein Mann mit vielen Gesichtern. Bei seinen Darstellungen fiktiver Charaktere im Strudel der Zeit, die manchmal auch von Textfragmenten konfrontiert oder begleitet werden, wird weit mehr erzählt als nur das Abgebildete. Seine feinsinnig ausgewählten Materialien und Formate erschaffen entschiedene Räume und stimmungsvolle Atmosphären in die der Betrachter nahezu widerstandslos miteinbezogen wird. Dannys unmittelbare Fragen an das Leben und die Fähigkeit zur offenen Wahrnehmung, machen seine Bilder und Installationen, überall wo auch immer sie einem begegnen, zu einem ungezwungenen Ort für die Neuverortung im seltsam wunderbar Alltäglichen.

 

 


www.dannygretscher.com/

 

DAMIEN TRAN

ist ein Grafikdesigner und Siebdruck Künstler, der zur Zeit in Berlin lebt und arbeitet. Seit 2009 macht er Plakate und Kunst für Bands, Labels und Agenturen. Seine Arbeiten wurden in verschiedenen Einzel- und Gruppenausstellungen in Frankreich, Deutschland und Großbritannien gezeigt. Er ist Mitglied des Kunst- und Drucker- Kollektivs palefroi.

 

 

 

 

www.damientran.com/

EVOL

findet seine Themen, Motive und Materialien buchstäblich auf der Straße. Die Pappkartons und Holzbretter mit Portraits von einfachen Hausfassaden und die Stromkästen, auf die er seine Plattenbauten aufbringt, zeigen Details aus einer Stadt, die ihre Geschichte beständig umschreibt. Vom Versprechen des sozialistischen Traumes, der sich in einen dysfunktionalen Albtraum verwandelte einerseits und von den ehemals existierenden Freiräumen in den mittlerweile fast vollständig sanierten, gentrifizierten und kommerzialisierten Altbauvierteln andererseits.
Er schafft eine auf allen Ebenen vielschichtige Kunst, bei der Inhalt und Material untrennbar miteinander verwoben sind. Die Fassaden der Häuser dienen ihm einerseits als Indikator für den Zustand unserer Gesellschaft. Zugleich sind sie Inhalt der künstlerischen Auseinandersetzung und können darüber hinaus auch die Fläche bieten, auf der die Arbeiten letztendlich präsentiert werden.
Als Werkstoffe verwendet er hauptsächlich ausrangierte Pappkartons und Stromkästen, die mit den Hausfassaden eint, dass sie die Spuren der Abnutzung zeigen. An den Kartons fasziniert ihn vor allem, dass ein an sich wertloser Stoff, mit all seinen Macken, eingedrückten Stellen und Aufdrucken, durch das Aufbringen eines Bildes einen völlig neuen Wert erlangt.
Und doch sind diese Kunstwerke, genau wie die Fassaden der Häuser, unumgänglich dem Verfall und dem Alterungsprozess preisgegeben.
Neben seinen Atelier-Arbeiten inszeniert EVOL auch Interventionen im urbanen öffentlichen Raum. Durch modulare Fensterreihen, versehen mit Balkonbrüstungen, Kabeln und Satellitenschüsseln erschafft EVOL auf Stromkästen und Fassaden in Städten überall auf der Welt die Illusion maßstabsgetreuer Gebäudeensembles.

 

 

 

www.flickr.com/photos/evoldaily/sets/72157605620529280/

 

 

KOLLEKTIV TOD

Geboren im Sommer 2006 in Berlin. DruckerInnen Gruppe und Künstlerbücher Verlag. Großformatige Holzschnitte, die immer wieder im öffentlichen Raum zu sehen sind.

 

 

http://kollektivtod-verlag.de/

 

 

MARION DJANOFF

ist Teil von palefroi, einem in Berlin ansässigen Künstlerkolelktiv. Palefroi produziert limitierte Editionen handgemachter Bücher und Plakate mit starkem Fokus auf Siebdruck. Zeichnen ist eine Möglichkeit, Berge zu errichten wenn man sich in den Ebenen langweilt, Armeen aufzustellen und sie sterben zu lassen, oder nicht, extrem gefährliche und wissenschaftliche Experimente durchzuführen und den Rest mit Tieren anzureichern, aus sportlichen und mythologischen Erwägungen heraus. Um es kurz zu machen, Zeichnen ist wirklich äußerst brauchbar. Und Siebdruck bereichert es um neue Herausforderungen

 

 

http://marionjdanoff.net

 

 

SUSANN PÖNISCH

Susanns Reise als Druckerin begann 2005 in der offenen Siebdruckwerkstatt "Fleischerei".
Aus ihren Zeichnungen komponiert sie die Vorlagen für Ihre Siebdrucke und Mehrplattenfarbtiefdrucke bewusst, ohne digitale Hilfsmittel.
Der Weg hin zum fertigen Bild ist dabei wichtiger als das Endergebnis selbst, da es, ähnlich wie bei einer physischen Reise, immer wieder zu zufälligen Begegnungen und Momenten kommt. Am Ausgangspunkt steht deshalb weniger eine konkrete Idee als vielmehr die Lust auf unbekannten Pfaden zu gehen...

 

 

 

http://susannpoenisch.blogspot.de/

 

TIM DINTER

Tim Dinters Zeichnungen leben von einer typischen Berliner Atmosphäre, die das Berlin von heute zeigen, wie es ist: zwischen Aufbruchstimmung, Todsanierung und globaler Gleichmachung, mit seinem maroden Charme, der Zerrissenheit und abweisenden Brandmauerflächen. 
Dinter gehört zu den wichtigsten Vertretern der zeitgenössischen Grafik, deren Arbeiten durch die Vermischung von aktuellen visuellen Codes mit alten grafischen Techniken wie etwa dem Siebdruck, geprägt sind. Sein Strich ist klar, präzise und wird von monochromen Flächen unterlegt.

 

www.timdinter.de/

 

 

 

VARIOUS & GOULD

Seit dem Jahr 2005 arbeitet das Künstlerduo Various & Gould zusammen. Gemeinsame Interessen wie die Liebe für Papier, die Begeisterung für zufällige Schönheit im Alltag, Kollaborationen mit Künstlerfreunden und vor allem die Arbeit im urbanen Raum bilden die Grundlage ihres gemeinsamen Schaffen. Bevorzugte Techniken sind Siebdruck und Collage. Im Dezember 2010 haben Various & Gould jeweils ihr Diplom an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee gemacht.

 

 

www.variousandgould.com