shop & gallery
electronic music.comics.graphics.art.exhibition
 
Ausstellungen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Galeriebilder
 
 
 
 
 
 
   
 

 

neurotitan shop & gallery

im Haus Schwarzenberg
Rosenthalerstraße 39
10178 Berlin

fon +49.(0)30.308 725 76
fax +49.(0)30.282 90 33

Öffnungszeiten
mo - sa: 12 - 20h
so: 14 -19h


Anfahrt


Informationen zum Schwarzenberg e.V. und
weiteren Veranstaltungen im Haus gibt´s hier

 

11.02.2011 - 05.03.2011

wie das leben so spielt
DAS MAGAZIN und seine Illustratoren. Eine Momentaufnahme


Lutz Anke | ATAK | Kascha Beyer | Jens Bonnke | Nadia Budde | Judith Drews | Tom Eigenhufe | Kathrin Frank | Jakob Hinrichs | Christian Hückstädt | Jule K. | Carolin Löbbert |Christobal Schmal | Katja Spitzer | Jan Stoewe | Tanja Székessy | Dorina Tessmann | Stefanie Wunderlich


Vernissage am 11.02.2011 um 19.30 Uhr

Lesung & Werkstattgespräch am 25. 02.2011 um 20.00 Uhr

Stefan Schwarz liest aus seiner MAGAZIN-Kolumnensammlung »Ich kann nicht, wenn die Katze zuschaut«

Eintritt 5.- €, Ermäßigt 3.- €
Kartenreservierungen unter 030 / 48496230 oder sekretariat@dasmagazin.de

im Anschluss: »Traumpaar oder Dauerzoff? Über das Kräfteverhältnis von Autoren & Illustratoren«.
Manuela Thieme (DAS MAGAZIN) und Stefan Schwarz (Autor) diskutieren mit den Illustratoren Judith Drews (Mitglied der Illustratoren Organisation IO) und Jan Stoewe.

 

Unter dem Titel »Wie das Leben so spielt« präsentiert DAS MAGAZIN die Künstler, die in den letzten Jahren regelmäßig für die Zeitschrift tätig waren. Dabei wird die Vielfalt der Stile in der heutigen Illustration sichtbar: Vom klassischen handgemalten Bild in Öl oder Tusche, Zeichnungen, Collagen, Scherenschnitten bis hin zu Arbeiten, die am Computer entstehen. Der besondere Reiz der Ausstellung besteht darin, die Wirkung der Arbeiten sowohl »pur« als auch im journalistischen Kontext zu zeigen und Dimension und Materialität der Arbeiten anschaulich zu machen. Oftmals handelt es sich bei den Illustrationen um eigenständige Kunstwerke, die im Original weitaus größer als das kleine A5-Druckformat sind.

 

 


Illustrationen bringen andere Farben und ungewöhnliche Formen ins Heft – und immer eine ganz eigene Sicht auf das jeweilige Thema. Für eine Zeitschrift wie DAS MAGAZIN, die ständig zwischen Journalismus und Kunst mäandert, sind Illustrationen ein reizvolles Gestaltungsmittel, um diesen Anspruch auch optisch immer wieder einzulösen. DAS MAGAZIN hat grafische Gestaltungselemente seit seiner Gründung im Jahr 1924 stets ausgiebig genutzt. Das illustrierte Cover gehört zum Markenzeichen der Zeitschrift und auch im Inhalt jeder Ausgabe sind Illustrationen aller Art reichlich vertreten – von der kleinen Vignette bis zum eigenständigen, seitenfüllenden Beitrag. Sie prägen den eigenständigen Charakter des Blattes seit Jahrzehnten mit und viele bekannte Illustratoren haben hier ihre ersten größeren Veröffentlichungen erlebt.

 

www.dasmagazin.de

Lutz Anke, Jahrgang 1968, Architekturstudium in Dresden, Berlin und Köln . Seit 2001 ist er als Illustrator tätig. Seit 2006 beschäftigt er sich vorrangig mit Comics und begann die Arbeit an der »Sachsen-Trilogie«. Im Herbst 2008 Veröffentlichung »J.F. Böttger & Die Erfindung des Porzellans«, und im Februar 2010 Veröffentlichung »George Bähr & Die Erfindung der Frauenkirche«. Lutz Anke illustriert jeden Monat den Gerichtsbericht in DAS MAGAZIN.

www.lutzanke.de

ATAK, Jahrgang 1967, studierte Visuelle Kommunikation an der Hochschule der Künste in Berlin-Weißensee. Er lebt und arbeitet als freier Künstler in Berlin und ist Professor für Illustration an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein. Seit 2002 stellt er jeden Monat in der Zeitschrift DAS MAGAZIN Comic-Künstler und Illustratoren aus Vergangenheit und Gegenwart vor.

www.fcatak.de

Kascha Beyer wuchs in Hamburg auf und studierte Angewandte Kulturwissenschaften. Sie arbeitete als Bühnenbildnerin, Architekturmodellbauerin, Designerin und Grafikerin. Den Weg zu Verlagen und Agenturen öffnete
ihr ein Praktikum bei der »Zeit«, in dessen Folge sie von 1996 bis 1998 eine Kolumne gestaltete. Illustration, Grafik und Dummy-bau sind momentan ihre Arbeitsschwerpunkte. Für die Sommerausgabe DAS MAGAZIN 7-8/2010 lieferte Kascha Beyer das Titelbild. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

www.kascha-beyer.com

Jens Bonnke, 1963 in Paris geboren, studierte Visuelle Kommunikation an der Fachhochschule Trier sowie an der Hochschule der Künste Berlin bei Jürgen Spohn und Jan Lenica. Seit 1992 ist er als freiberuflicher Illustrator für Zeitschriften, Tageszeitungen und "Die Sendung mit der Maus" tätig. Jens Bonnke lebt und arbeitet in Berlin.

www.jensbonnke.de

Nadia Budde, 1967 in Berlin geboren, war Gebrauchswerberin, bevor sie an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee und am Royal College of Art in London Grafik studierte. Sie veröffentlichte mehrere Bilder- und Kinderbücher. Nadia Budde lebt mit ihrer Familie in Berlin. Im Jahr 2000 und 2010 erhielt sie für die Bücher »Eins zwei drei« und »Such dir was aus, aber beeil dich! Kindsein in zehn Kapiteln« den Deutschen Jugendliteraturpreis. In DAS MAGAZIN illustrierte sie jahrelang eine Serie mit Redewendungen, aus denen das Buch »Gottes Pudel und Teufels Kern« (mit Tom Eigenhufe) entstand.

www.nadiabudde.de

Judith Drews lebt und arbeitet in Berlin. Ihre Illustrationen und Kinderbücher wurden u.a. in Deutschland, Frankreich, England, Amerika mit großem Erfolg veröffentlicht und mit vielen Preisen ausgezeichnet, u.a. vom 3x3 Magazin NY, der Stiftung Buchkunst, Creative Quarterly NY und anderen. Dieses Jahr wurde sie für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert. In der Zeitschrift DAS MAGAZIN hat sie u.a. illustrierte Bildrätsel veröffentlicht.

www.judithdrews.de

Tom Eigenhufe, lebt und illustriert in Berlin, studierte an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und war dort Meisterschüler. Seine bevorzugten Illustrationstechniken sind Siebdruck, Temperazeichnung & Materialcollage. Seine Arbeiten erscheinen in Tageszeitungen, Zeitschriften und Buchverlagen. Seit 2001 gestaltet er für DAS MAGAZIN Rätselcartoons, aus denen das Buch »Gottes Pudel und Teufels Kern« (mit Nadia Budde) entstand.

www.eigenhufe.de

Kathrin Frank arbeitet als freie Illustratorin und Grafikerin in Regensburg. Sie studierte Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Illustration an der GSO-Hochschule Nürnberg und an der Universidad de Salamanca, und Zeichnen im Taller Rufino Tamayo in Oaxaca/ Mexiko. 2008 gründete sie mit sechs Studienkolleginnen SPUNKMAGAZIN, ein Online-Magazin für experimentelles Wort und Bild.

www.kathrinfrank.de

Jakob Hinrichs hat an der Universität der Künste Berlin und an der Universidad del Pais Vasco, Bilbao, studiert. Seine Arbeiten werden in Zeitungen und Magazinen abgedruckt, z. B. im Guardian und der ZEIT. 2010 illustrierte er eine Serie in DAS MAGAZIN zu ungewöhnlichen Nebenjobs.

www.jakobhinrichs.com

Christian Hückstädt studierte Grafikdesign an der Fachhochschule für Gestaltung und Werbung Berlin-Schöneweide. Er arbeitet als freier Illustrator in Berlin. Diverse Presseveröffentlichungen, 2009 erschien sein Buch »Neue Stiefel hat Frau Gans«. Er ist stilistisch vielseitig: Von ihm gibt es u.a. Handzeichnungen, Montagen aus Verpackungsmaterial, Figurenentwicklungen aus Obst und Gemüse.

www.hueckstaedt-illustration.de

Jule K. machte 2005 ihren Diplomabschluss im Bereich Illustration/ Kommunikationsdesign an der HAW Hamburg, Fachbereich Gestaltung. Seitdem ist sie als freie Illustratorin, Künstlerin und Comiczeichnerin tätig. Von 2007 bis 2009 illustrierte sie die Paarkolumne »Ich & Wir« von Kirsten Fuchs in DAS MAGAZIN.

www.julekru.de

Carolin Löbbert, 1981 geboren, wuchs im Münsterland auf, begann 2002 ein Studium mit den Schwerpunkten Illustration und Grafik an der HAW Hamburg. Seit 2003 hat sie an diversen Gruppenausstellungen unter anderem in Tokio, Straßburg und Berlin teilgenommen und hat Veröffentlichungen in verschiedenen Magazinen und Anthologien. Sie lebt und arbeitet als freie Illustratorin und Künstlerin in Hamburg.

www.carolinloebbert.de

Cristóbal Schmal wurde 1977 in Arica, Chile, geboren. In den Jahren 1996 bis 2001 studierte er Grafikdesign an der Universität von Valparaiso. Nach Abschluss des Studiums zog er nach Barcelona, wo er für verschiedene Grafik Design Studios arbeitete. Seit 2008 lebt und arbeitet er als freier Künstler in Berlin, wo u.a. für das Studio für Markendesign »Chilibanana« tätig ist. Er illustriert auch für Zeitschriften, u.a. für DAS MAGAZIN.

www.artnomono.com

Katja Spitzer hat Illustration an der HGB in Leipzig bei Volker Pfüller und Thomas M. Müller sowie an der Hochschule Luzern studiert. Ihr Buch »Quodlibet – 26 illustrierte Begriffe mit Q« erhielt 2010 die Goldmedaille der Professional Show des New Yorker 3 x 3 Magazins. Seit Anfang 2010 postet sie in ihrem Blog »365 Mädchen« jeden Tag ein neues Frauenportrait.

www.katjaspitzer.blogspot.com

Jan Stoewe, geboren 1976 in Berlin, arbeitet nach seinem Studium an der UdK unter anderem für Buchverlage, Plattenlabels, Filmproduktionen und DAS MAGAZIN. Als Zeichner ist er immer auf der Jagd nach überzeugenden Bildideen, die er in wechselnden Techniken umsetzt. Dafür zeichnet er in seinem Blog „Jagdfenster“ fast täglich ein neues Bild.

www.st-1.de

Tanja Székessy, geboren 1969, studierte Visuelle Kommunikation an der HdK (heute UdK) Berlin. Seit 1997 arbeitet sie als freie Illustratorin in allen Bereichen des Fachs, vorzugsweise für Zeitschriften und Magazine. Neben zahlreichen internationalen Veröffentlichungen entstanden vor allem für die Zeitschrift DAS MAGAZIN etliche Coverillustrationen und Bildstrecken.

www.szekessy.net

Dorina Tessmann, Jahrgang 1971, studierte Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Illustration an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee sowie an der École d'Art in Marseille. Nach ihrem Studium gründete sie 1999 ein eigenes Atelier und ist seitdem freiberuflich als Illustratorin für in- und ausländische Buchverlage sowie Zeitungen und Zeitschriften tätig.

www.dorina-tessmann.de

Stephanie Wunderlich hat an der FH Augsburg und in Urbino Kommunikationsdesign studiert. Nach einigen Jahren Festanstellung in Agenturen in Wien und New York kehrte sie der Werbewelt den Rücken und machte sich in Hamburg als Illustratorin selbständig. Sie illustriert für internationale Magazine, Zeitschriften, Agenturen und Buchverlage. Ihre bevorzugten Arbeitsmittel sind Schere, Skalpell, Klebstoff und Papier. Sie ist Mit-Herausgeberin des Comic Magazins »Spring«.

www.wunderlich-illustration.de